Schwerpunktmäßig geht es in dem Projekt um Porträts und Geschichten unterschiedlicher Menschen jüdischer Herkunft, die in Bonn oder der Region leben. Gezeigt werden Fotografien und Texte in einer Wanderausstellung. Diese ist an unterschiedlichen Orten in Bonn bereits erlebbar gewesen, so auch im Dezember im Foyer des Stadthauses, in der Synagogengemeinde und in WCCB.