Das Programm richtet sich an alle, die sich für unser Thema interessieren. Wir bieten einen öffentlichen Raum für Fragen und Beiträge, die das Zusammenleben und friedliches Miteinander von Deutschland betreffen.

Wir führen Veranstaltungen sowohl zum Judentum, zur jüdischen Kultur und zum alltäglichen Leben der Juden durch. Um eine schriftliche Anmeldung unter info@juden-in-bonn.de wird gebeten.

09
092021
Fortbildung für Lehrer*innen der Ev. Religion„Meet a jew“ & „Juden in Bonn“ – Zwei Projekte mit einem Ziel
Anmeldung bis zum 02.09.2021
16:30Ort: Evangelisches Schulreferat
26
092021
Eröffnung der Ausstellung in der Synagogengemeinde BonnDie Ausstellung wird zum jüdischen Laubfest im Rahmen des Projektes „Sukkah XXL“ eröffnet.
15:00Ort: Synagogengemeinde Bonn
30
092021
Jüdische Religion: Warum trägt man Kippah? Im Workshop erfahren Sie alles Wissenswerte zu Feiertagen und Speisegeboten, religiösen Traditionen und zur Spiritualität des Judentums.

Ausserdem lernen Sie,
– wie der Alltag des frommen Juden aussieht,
– welche Feiertage es im jüdischen Kalender gibt und was man an Schabbat feiert,
– warum man ohne Kopfbedeckung nicht gesehen werden darf.
18:00Referent: Beni Pollack
Ort: Synagogengemeinde Bonn
21
102021
Vernissage im Dialograum Kreuzung an Sankt Helena
19:00Bornheimer Str. 130, 53119 Bonn
28
102021
Workshop „Antisemitismus und Vorurteile:
was man dagegen tun kann“
Moderatorin: Irina Volfson. Anmeldung unter info@judenin-
bonn.de
18:00Bornheimer Str. 130, 53119 Bonn
31
102021
Finissage und Performance-Lesung„Russische Texte auf Deutsch“ von Alexander Delfinov (Dichter, Menschenrechtler)
18:00Bornheimer Str. 130, 53119 Bonn